Hausfinanzierung Kundenbewertungen 2017 - so Bewerten Kunden Ihre Baufinanzierer

Bewertung
von: Rolf L.

Ich werde heute noch manchmal schief angeschaut, wenn ich Bekannten erzähle, dass wir unser Haus ohne Eigenkapital finanziert habe. Typische Reaktion: „Aber das steigen doch die laufenden Vertragskosten!“ Das ist richtig. Aber dafür hat man auch ein GROßES Stück Lebensqualität und Selbstverwirklichung in unmittelbarer Schlagweite.

Wir bereuen diesen Schritt bis heute nicht. Abwicklung (in unserem Fall durch Accedo) war absolut problemlos. Allerdings versteht sich von selbst, dass man einen solchen Schritt nur wagen kann, wenn man zwei Gehälter bei hoher Jobsicherheit vorweisen kann. Alleine (sofern man jetzt nicht super gut verdient) will das keiner stemmen!

Bewertung
von: Detlef W.

Grundsätzlich muss sich jeder bewusst sein, dass ein Haus finanzieren zu lassen nicht das Ende aller „Mietsorgen“ ist. Man hat auf Jahre Zinsen an der Backe. Und das gerade bei einer Finanzierung ohne Eigenkapital nicht zu knapp! Wer meint, dass man so schnell zum Häusle kommt, ohne jegliche Reserven, ist absolut schief gewickelt! Man braucht tiefe Taschen – da führt kein Weg dran vorbei.

Wenn ihr diesen Schritt wagen wollt, macht euch die Zinsbelastung klar und schaut auf euer Budget. Und vor allem: vergleicht! Hier sollte zu 99% der niedrigste Zins die Kaufentscheidung prägen. In unserem Fall war es Voba Düsseldorf Neuss. Hängt natürlich von der Region und dem angestrebten Betrag ab.

Viel Glück!

Bewertung
von: Daniel K.

Ein Haus ohne Eigenkapital zu kaufen ist gewissermaßen das Leasing Geschäft im Immobilien Bereich. Mit all den Vor- und Nachteilen, die man erwarten würde. Man spart zwar die erhebliche initiale Investition, zahlt langfristig aber in Raten ziemlich heftig ab. Das ganze wird definitiv teurer. Nur für Leute realistisch, die finanziell echt gut dastehen.
Wer – wie ich – jetzt nicht Wert auf die höchsten Beleihungsraten legt, dem ist Accedo zu empfehlen. Bietet mit den niedrigsten Zins.

Aber nehmt nicht mein Wort dafür, bei mir liegt die Nummer nämlich fünf Jahre zurück. Vergleicht selbst. Da führt ohnehin kein weg dran vorbei.

Bewertung
von: Bettina F.

Ich und mein Mann haben vor drei Jahren ein Haus durch Dr. Klein (70% Beleihung zu 2,71 % Zinsen) finanzieren lassen. War in unserem Fall mit das Billigste, was verfügbar war. Wir hatten zwar genug auf der hohen Kante, sodass wir es auch selbst finanzieren hätten können – allerdings hätte das ein Gros unserer Reserven aufgezehrt. Und mit drei Kindern, einem aufwändigen Umzug und einer schwerkranken Mutter, die wir auf keinen Fall ins Heim schicken wollen, war das keine Option.

Dennoch ist die Zinsbelastung nicht zu unterschätzen! Wir müssen momentan echt in vielerlei Hinsicht kleinere Brötchen backen. Und wir verdienen beide sehr gut!

Bitte überlegt euch sehr gut, ob ihr das so machen wollt. Sofern es keine äußeren Umstände – wie in unserm Fall – gibt, die abverlangen, dass ihr eure Ersparnisse unangetastet lasst, würde ich diesen Schritt nicht empfehlen. Für uns jedoch war es ein Segen. Alles andere wäre nicht realistisch gewesen.

Hausfinanzierung Vergleich